Skip to main content

Empfang der Filmhochschulen

Bereits seit 2008 veranstaltet der Verbund der Filmhochschulstudenten e.V. den Empfang der Filmhochschulen zur Berlinale. Die Veranstaltung soll den Studierenden die Möglichkeit geben, ihre neuen Projekte und Ideen vor der Filmindustrie zu präsentieren und so mit der Branche in Kontakt zu kommen.

Informationen zum 11. Empfang der Filmhochschulen, der im Februar 2018 stattfinden wird, werden zeitnah veröffentlicht. 

Zu unseren Gästen zählen Fernsehredaktionen, Produzenten und Produzentinnen, Regisseure und Regisseurinnen, Verleihfirmen, Filmförderinstitutionen, VertreterInnen aus Politik und Wirtschaft sowie der nationalen Presse. Ziel ist die Verknüpfung des Nachwuchses mit der Industrie. Der Empfang ist kein Empfang im wörtlichen Sinn, sondern hat sich in den letzten zehn Jahren zum Branchentreff des Filmnachwuchses etabliert. Dabei bleiben wir unserem Grundgedanken und unserer Intention, die zur Entstehung des Empfangs führten, stets treu: Die Studierenden aller sieben Filmhochschulen wollen sich geschlossen als Filmnachwuchs Deutschlands präsentieren. Dem üblichen Konkurrenzgedanken und der daraus resultierenden Abgrenzung der einzelnen Hochschulen wollen wir entgegenwirken. Die hohe Qualität der Ausbildung ist für uns ausschlaggebend und soll sich in den vorgestellten Projekten widerspiegeln.

 

Zu den sieben teilnehmenden Filmhochschulen zählen:

 

  • Hochschule für Fernsehen und Film München (HFFM)
  • Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
  • Filmakademie Baden-Württemberg, LUDWIGSBURG
  • Hamburg Media School (HMS)
  • Deutsche Film- und Fernsehakademie (DFFB)
  • ifs internationale filmschule köln (ifs Köln)
  • Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)

Gasthochschule: Hessische Film und Medienakademie (hFMa)

In mehreren Programmblöcken werden Arbeiten aus den Bereichen Animation, Dokumentarfilm, Spielfilm und Serie vorgestellt und neue Projektideen in verschiedenen Entwicklungsstadien gepitcht. Die Präsentationen sind das Herzstück des Empfangs. Dabei stehen immer die Kreativität, das Leistungspotential und die Leidenschaft der Filmstudierenden im Fokus. Die Studierenden haben die Möglichkeit sich über das Screening ihres aktuellen Filmprojekts oder durch die Präsentation eines neuen Projekts vor den Branchenvertretern zu präsentieren.  

Im Rahmen des Empfangs wird, neben den drei Förderpreisen für die besten Präsentationen, auch der Fox New Talent Award für das beste eingereichte Drehbuch vergeben.

Den Abschluss bildet die feierliche Abschlussveranstaltung, die mit der Preisübergabe beginnt. In entspannter Atmosphäre am Ende eines ereignisreichen Tages kommen Vertreter der Branche und der Filmnachwuchs zu Gesprächen und Diskussionen zusammen.



2017 fand der Empfang der Filmhochschulen während der Berlinale bereits zum 10. Mal statt. Auch in diesem Jahr war die ganztägige Veranstaltung erneut zu Gast in der der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen. Studierenden der sieben größten Filmhochschulen konnten ihre aktuellen Ideen und Projekte der Filmindustrie vorzustellen und sich in einer ungezwungenen Atmosphäre intensiv über Stoffideen auszutauschen und gemeinsame Projekte planen (Download Veranstaltungskatalog).

Es handelt sich bei dem Empfang der Filmhochschulen um eine geschlossene Veranstaltung.  Anfragen können ab Dezember 2017 gestellt werden an: gaesteverbund-filmstudenten.REMOVE-THIS.de

nach oben